OkuStim® Therapie

Sehen erhalten.

Transkorneale Elektrostimulation mit dem OkuStim System: eine äußerlich anwendbare Behandlung bei retinalen Dystrophien für den selbständigen Einsatz daheim.
Die Elektrostimulationstherapie mit dem OkuStim System kann es ermöglichen, bei der degenerativen Netzhauterkrankung Retinitis Pigmentosa die Einengung des Gesichtsfeldes zu verlangsamen und die nutzbare Sehfähigkeit länger zu erhalten. (mehr
Hier erhältlich.

Ein Foto des OkuStim Geräts in Schrägansicht

NEWS


| COVID-19

Die aufgrund der Covid-19-Pandemie geltenden Verhaltensregeln veranlassen auch uns zu Anpassungen der Versorgung. Bestehende Anwender können Elektroden bis auf weiteres auch ohne Vorlage eines Rezeptes bestellen.

weiterlesen

| OkuStim für seltene Augenerkrankung wieder verfügbar

Das Therapiesystem OkuStim® hat hat wieder eine gültige CE-Kennzeichnung. Ab sofort liefert die Reutlinger Okuvision GmbH wieder Systeme und Verbrauchsmaterialien für die Transkorneale Elektrostimulation (TES) am Auge aus. Die ambulante Therapie kann das Fortschreiten der Augenerkrankung Retinitis Pigmentosa verzögern und so das Sehvermögen länger erhalten.

weiterlesen

| Augenstimulation statt Sehchip

Retina Implant ist Geschichte - aber die Tochterfirma Okuvision verfolgt weiterhin ihnen eigenen Therapieansatz gegen eine seltene Augenkrankheit.

weiterlesen

| Tolle Idee! Was wurde daraus?

Retina-Implantate haben Erwartungen enttäuscht. Die transkorneale Elektrostimulation hat sich ihre Nische bewahrt und kann heute schon RP-Betroffenen eine Behandlungsperspektive geben.

Ein Radiointerview mit Dr. Alfred Stett vom DLF.

weiterlesen

| Facebook

Okivision ist nun auch auf Facebook zu finden. Folgen Sie uns für regelmäßige Updates.

weiterlesen

| Okuvision im neuen Jahrzehnt

Die besten Wünsche für 2020. Das neue Jahr beginnt mit der guten Nachricht, dass die Okuvision lieferbereit ist und in den Startlöchern steht.

weiterlesen